Der Rhythmus der Herzfrequenz (auch Herzfrequenzvariablitität oder Herzratenvariabilität) ist der Spiegel unserer Gesundheit!

Der Rhythmus unseres Herzens ist Ausdruck und gleichzeitig Zugang zu Wohlbefinden und Gesundheit.
Sie können ihn mit Herzbiofeedback messen, gezielt trainieren und damit Ihre Gesundheit verbessern.

Herzkohärenz-Training in Kiel mittels Herz-Biofeedback als wissenschaftlich geprüfte Methode gegen Stress, Angst und vor Depressionen.

Was Menschen erreichen, die diese Kohärenz entdeckt haben und regelmäßig praktizieren, ist fast zu schön, um wahr zu sein:

- Kontrolle von Angst und Depression,
- Senkung des Blutdrucks,
- Steigerung des DHEA,
- Stimulation des Immunsystems.

Eine verbesserte Herzrhythmik, die mit Herz-Biofeedback sehr leicht  erlernt werden kann, wird auch u.a. aufgrund nicht vorhandener Nebenwirkungen als unterstützende Therapie genutzt bei:
  • Tinnitus
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • HWS-Syndrom
  • Burn-out
  • Angststörungen
  • Depressionen
  • u.v.a.

Sprechen Sie uns an!

Lieber Patient,
bitte rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular unten vollständig aus, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder einen Termin vereinbaren möchten.

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

LindnerHerzliche Grüße
Ihr

Jörg Lindner

Naturheilzentrum an der Au

Heilpraktiker Jörg Lindner
Steinberg 100
24107 Kiel

Tel.: 0431 - 8 34 28

Wenn Sie den Weg zu uns mit Google Maps
planen möchten, klicken Sie bitte HIER

Zu erreichen mit den Buslinien: 22 und 42*

*verlinkt sind die Fahrpläne der der KVG - keine Gewähr
für Aktualität. Bitte informieren Sie sich auch auf der
Homepage der KVG

con infoAus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in den hier vorgestellten Therapierichtungen selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.